Zweierlei gefüllte Hefeschnecken

Hallo ihr Lieben!
In der Kategorie Rezepte geht es heute süß und herzhaft weiter. Wie ihr vielleicht schon wisst bin ich absoluter Teig/Gebäck/Brötchen/Brot-Liebhaber und brauche täglich irgendetwas in die Richtung. Sei es eine Avocadostulle mittags, eine gefüllte Pita abends oder eben einen Snack zwischendurch. Die folgenden Hefeschnecken sind aus einer Laune heraus entstanden aber dafür umso leckerer und vielseitig nach Lust und Laune zu füllen. IMG_0792

Was ihr braucht:

  • 350g Mehl (ich habe dreierlei genommen: ca. 150g Weizenmehl, 150g Weizenvollkornmehl und 50g Hafermehl bzw. gemahlene Haferflocken (kann auch durch jedes andere Mehl ersetzt werden)
  • 2 ganze Eier
  • 30g geschmolzene Butter
  • 5g Trockenhefe (etwas mehr als 1/2 Päckchen)
  • 50-100ml warme Milch
  • 30g Xucker oder andere Süße (für die süße Hälfte des Teigs)

Für die süße Füllung:

  • 100g Frischkäse (11% Fett von Aldi)
  • Mohn nach Belieben
  • gemahlene Vanille
  • 1 Scoop flavour powder „white chocolate“ von Gymqueen
  • eine Prise Xucker (oder jeder andere Zuckerersatz)IMG_0813

Für die herzhafte Füllung:

  • 1 Zwiebel, angebraten
  • 70g zerbröselten Feta
  • Tomatenmischung (gehackte Tomaten mit Knoblauch & Oregano)

Vermengt als erstes eure Mehlsorten und gebt die Trockenhefe dazu. Anschließend die 2 Eier und die geschmolzene Butter in eure Schüssel geben und mit einem Löffel oder ähnlichem grob durchmengen. Erwärmt ca. 100ml Milch und gebt sie langsam zum Teig, knetet immer wieder mit den Händen durch bis der Teig geschmeidig ist und nicht mehr an euren Händen klebt. Das kann auch schon nach 50ml der Fall sein, deshalb gut aufpassen.

Halbiert den Teig und gebt für die süße Variante noch ca. 30g Süße (in Streuform) hinzu, hier liegt es aber letztendlich an euch wie süß ihr den Teig mögt. Bei der anderen Hälfte kann etwas Salz nicht schaden. Eure beiden Varianten sollten nun erstmal ca. 30 Minuten ruhen, bis zu 1h schadet auch nicht. Durch den hohen Vollkornanteil wird er allerdings nicht ganz so aufgehen wie reiner Weizenteig.IMG_0790

Ist die Zeit vorbei nehmt euch einen Teig vor, bestreut ihn großzügig mit Mehl und knetet ihn nochmals durch, nach dem Aufgehen wird er deutlich „nasser“ sein als vorher. Ist er wieder geschmeidig, dann rollt ihn zu einem Rechteck aus und verteilt die jeweilige Füllung darauf. Rollt nun alles von der längeren Seite vorsichtig auf, versucht dabei relativ eng zu rollen, sodass kaum Luftraum dazwischen kommt. Bei mir haben sich die süßen Rollen deutlich einfacher aufrollen lassen, da die Masse glatt war. bei der herzhaften Variante können Fetakrümel und Tomaten das ganze ein bisschen schwieriger machen.

Schneidet nun kleine Stücke von der Rolle ab, legt sie in eine gefettete Auflaufform und lasst sie für ca. 30-40 Minuten bei ca. 190 Grad backen.

Lasst sie anschließend am besten etwas auskühlen und serviert sie z.B. mit Kräutern, Feta und frischen Tomaten in der herzhaften Variante oder mit Kakaonibs, Schokocreme und Gojibeeren in der süßen. Eurer Fantasie sind da wie immer keine Grenzen gesetzt!

Die Nährwerte für den gesamten Teig mit allen Füllungen betragen ca.:

  • 1900kcal
  • 260g Kohlenhydrate
  • 85g Protein
  • 65g Fett

Ich habe ca. 24 kleine Schnecken daraus gemacht, nimmt man also pro Portion 3 Schnecken:

  • 237kcal
  • 32g Kohlenhydrate
  • 10g Protein
  • 8g Fett

Ich würde mich natürlich wieder sehr über Kommentare und Rückmeldungen freuen, ansonsten: viel Spaß beim Backen und danke euch fürs Lesen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s