La vie en France….bei Madame Tartine!

Bonjour mes amis!

Heute möchte ich euch mal wieder ein Café/Lokal aus der Kategorie „einmal besucht und sofort verliebt“ vorstellen: Madame Tartine im aufstrebenden Köln-Ehrenfeld.

Egal ob qualitativ hochwertiger Kaffee, vegane und gesunde Zubereitung oder besondere Spezialitäten, um heutzutage unter den Massen von (guten) Cafés noch herauszustechen bedarf es einfach dem gewissen Etwas.  Und genau das haben wir gestern entdeckt!FullSizeRender 14

Meine Liste von Cafés im Raum Bonn/Köln ist schon länger schier unendlich lang, trotzdem hat es das Madame Tartine ganz schnell an die Spitze geschafft. An einem verregneten Samstag Mittag ging es also mit meiner lieben Begleitung nach Köln. Vom Bahnhof Ehrenfeld sind es gerade mal ein paar Minuten Gehweg zum Café, welches sich zentral auf der Venloer Straße befindet. Zur Mittagszeit war die kleine Räumlichkeit schon gut gefüllt und wir bekamen unseren Platz direkt vorne an der Theke, hinter der man in einem offenen, kleinen Küchenbereich die Zubereitung der Leckereien beobachten konnte. Zudem war auch genau die gut gefüllte Kuchentheke in unserem Blickfeld… gefährlich! Und ganz ehrlich, hat man einmal Platz genommen fühlt man sich durch den rustikalen, französischen Charme direkt ein bisschen in eine andere Welt versetzt. Überall locken kleine, liebevolle Details zum bestaunen und der französische Stil zieht sich auch durch die Speisekarte: Hier findet man Tartines, also überbackene und üppig belegte Brote oder Frühstücksplatten mit den Namen „Planche“ oder „Méli-Mélo“.

Für uns sollte es ein gemütliches, spätes Frühstück geben und so entschieden wir uns für die französische Käseplatte (8,90€), Joghurt mit hausgemachtem Granola, Avocadobrot (als Kombi mit Granola für 5,90€) sowie veganes Bananenbrot als kleines Extra (2,90€).

Während wir schonmal unseren Kaffee schlürften konnten wir die Zubereitung unserer Arrangements verfolgen und auch die anderen Gerichte, wie z.B. hausgemachte Suppe, frische Waffeln oder bunte Buddha Bowls bewundern, die bestellt wurden.

„Planche“ also eine kleine Portion Granola und eine Scheibe Avocadobrot ist perfekt für alle, die sich schwer mit Entscheidungen tun oder eben möglichst viel probieren möchten. Eigentlich perfekt für mich, aber bei mir ging nichts an der Käseplatte vorbei! Ein Korb frisches, fluffiges Landbrot und eine Platte mit 3 Käsespezialitäten: Brie, Morbier und Tomme de Savoir, also mal was ganz anderes als langweiliger Gouda und Emmentaler. FullSizeRender 13Jeweils 2 wirklich dicke Scheiben Käse pro Sorte, süßes Feigenbrot, ein Töpfchen Marmelade, Butter und Obst befanden sich auf meiner Platte. Der Käse war wirklich richtig lecker, intensiv und aromatisch im Geschmack aber nicht zu kräftig und in Kombination mit dem Brot und Marmelade oder Obst perfekt. Auch das frische Granola, sowie das Avocadobrot punkteten im Geschmack. So saßen wir dort, quatschten, nippten an unserem Cappuccino und naschten von unseren Platten.FullSizeRender 10

Auch das Personal überzeugte uns mit seiner wirklich herzlichen und aufmerksamen Art und so kamen wir diverse Male in kurze Gespräche.

Alles in allem verbrachten wir dort einige Stunden, die nur so vorbeizogen. Für ein gemütliches Frühstück, ein wärmendes, herzhaftes Mittagessen oder auf ein Stück Kuchen und sehr guten Kaffee… einen Abstecher nach Ehrenfeld zu Madame Tartine kann ich euch absolut ans Herz legen!FullSizeRender 6

  • Madame Tartine
  • Venloer Straße 432
  • 50823 Köln

Ich danke euch fürs Lesen und wünsche euch einen schönen, mit Kaffee und Kuchen gefüllten Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s