Blumenkohl-Focaccia mit Feigen und Gorgonzola

Hallo ihr Lieben!

Heute melde ich mich mit einem vielleicht etwas ungewöhnlichem Rezept, welches aber trotzdem auf viel Interesse bei euch gestoßen ist. Wer liebt nicht Pizza, Focaccia und allgemein alles Teigige mit viel, gutem Belag?! An so eine original Pizza kommt natürlich so schnell nichts ran, aber wenn’s im Alltag mal ein bisschen gesünder zugehen soll, ihr aber trotzdem nicht auf Teig und Käse verzichten möchtet, dem empfehle ich die folgende Variante einmal zu probieren: Dinkel-Blumenkohl-Focaccia!

Ihr benötigt:

  • Ca. 1/2 Kopf Blumenkohl (250g Rohgewicht)
  • 60g Dinkelmehl
  • 1 Ei
  • 20g Parmesan
  • 30g Gouda (light) oder anderen Käse
  • etwas Backpulver
  • Salz, Gewürze nach Wahl
  • 2 Feigen
  • ca. 20g Gorgonzola
  • 1 Birne

Zerteilt den rohen Blumenkohl zuerst in kleinere Röschen und raspelt ihn am besten mit einer Küchenmaschine klein (eine Reibe sollte auch funktionieren, dürfte aber recht herausfordernd werden). Gebt die zerkleinerte Masse in ein mikrowellengeeignetes Gefäß und erhitzt das Ganze für ca. 3 Minuten. Anschließend einmal gut durchmengen und abkühlen lassen.

Als nächstes gebt ihr ein ganzes Ei, 60g Dinkelmehl, 20g geriebenen Parmesan, 30g geriebenen Gouda, eine Messerspitze Backpulver sowie Gewürze eurer Wahl dazu.  Alles zu einer cremigen Masse verrühren und auf ein Backblech geben. Langsam gleichmäßig glattstreichen und darauf achten, dass der Teig nicht zu dünn verstrichen wird.

Beim Belag sind euch natürlich wie immer keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich für die Kombi aus frischen Feigen, Gorgonzola und Birne entschieden. Die kann ich euch natürlich sehr ans Herz legen. Das Ganze sollte dann ca. 20-25 Minuten bei 160-175 Grad Umluft (je nach Backofen) backen.

Das Focaccia schmeckt natürlich frisch am besten, eignet sich aber auch perfekt für den nächsten Tag als Mittagessen oder kleiner Snack zwischendurch! Alles schon getestet!

Die Nährwerte lauten mit der Feigen-Gorgonzola-Kombi wie folgt:

  • 724 kcal
  • 79,4g Kohlenhydrate
  • 41,7g Protein
  • 24,5 g Fett

Ich freue mich natürlich wie immer über Rückmeldungen von euch, Anregungen, Tipps und Kritik sind immer gewünscht!

Bis dahin aber erstmal alles Liebe und bis demnächst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s